Alexej Gerassimez

Percussion

  • Alexej Gerassimez & SIGNUM saxophone quartet

    “Starry Night“

    Fünf junge Musiker erkunden Klangwelten, die nie zuvor ein Mensch betreten hat. Ein spannendes und grenzeneinreißendes Programm mit neuen Kompositionen, Improvisationen und Bearbeitungen von Holsts “Planeten“ bis zu AC/DC.

    Termine in 2020

    In Kooperation mit:
    Artists Management Company (http://www.amcmusic.com/artists/signum-saxophone-quartet/)

    Download

  • Percussion-Quintett

    “Genesis of Percussion” mit Alexej Gerassimez, Lukas Böhm, Richard Putz, Sergey Mikhaylenko und Julius Heise.

    Percussion-Performance mit Werken von Alexeij Gerassimez, Casey Cangelosi, Minoru Miki, John Psathas u.a.

    Das neue Programm von Alexej Gerassimez entfaltet ein virtuoses und vielschichtiges Panorama: von der Stille über Soundflächen bis hin zu urban-groovigem Getöse und komplexen Kompositionen. In einer stringenten Konzert-Dramaturgie nehmen Alexej Gerassimez und seine Percussion Group den Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise durch unterschiedlichste rhythmische und stilistische Kulturen: elementare Ur-Rhythmen, lateinamerikanische und jazzige Grooves, minimalistischer Dubstep, Polyrhythmisches, aber auch barock Filigranes
    und romantisch Verspieltes.


  • Solo

    Moderiertes Konzert mit Werken von Xenakis, Thomas, Alvarez, Psathas, Gerassimez

    „Rhytholution“: Moderiertes Solo-Programm mit Video- und Soundinstallationen

  • Gebrüder Gerassimez “Family Clash”

    mit Wassily Gerassimez, Violoncello und Nicolai Gerassimez, Klavier

    Termine: März 2020

  • Percussion & Viola

    mit Hiyoli Togawa, Viola
    Werke von de Falla, Cruixent, Debussy, Vieuxtemps, Villa-Lobos, Bach

  • Mit Streichquartett

    Dave Maric: Run Chime, for string quartet and percussion

    Lior Navok: V5

    Steve Martland: Starry Night für Streichquartett und Percussion
    mit dem Doric String Quartet oder mit dem Vision String Quartet

  • Mit Orchester

    Kalevi Aho: Sieidi

    Kit Armstrong: Schlagzeugkonzert (UA Juli 2017)

    John Corigliano: Conjurer

    Avner Dorman: Frozen in Time

    Tan Dun: The Tears of Nature

    HK Gruber: „Rough Music”

    Jennifer Higdon: Schlagzeugkonzert

    James MacMillan: Veni, veni, Emmanuel

    John Psathas: View from Olympus für Klavier, Schlagzeug und Orchester

    John Psathas: „Planet Damnation” für Pauke und großes Orchester

    Emmanuel Séjourné: “Concerto for Marimba and String Orchestra”

    Ney Rosauro: 1. Marimba-Konzert

  • Mit Kammerorchester

    Kammerorchester:

    Emmanuel Séjourné - Konzert für Marimba

    John Corigliani - Conjurer - Concerto for Percussionist and String Orchestra (with optional Brass)

    Minas Borboudakis - Σ-Cassiopeia (for metallic percussion and string orchestra)

    John Psathas - Djinn (für Marimba, Streicher und Percussion)

    Dave Maric - Lifetime (für Marimba und Kammerorchester)

    Joey Roukens - Percussion Concerto (2011)

    Pauken und Bläser-Ensemble

    Minas Borboudakis - Chorochronos II

    Ferran Cruixent - “Rituals” (2002) Pauken Konzert (5 Pauken, 11 Blechbläser, 2 Klaviere und 2 Schlagzeug)