Martynas Levickis

Akkordeon

Martynas Levickis,
  • Akkordeon

„Magische Trickkiste“ nennt Martynas Levickis sein Instrument gern. Und in der Tat: Wenn der Litauer sein Akkordeon umschnallt und zu spielen beginnt, verstummt das Publikum nicht selten so gebannt, als verfolge es eine verblüffende Zaubershow.

Levickis‘ Karriere begann in den tiefen Wäldern Litauens, in denen er schon im Alter von drei Jahren die Vögel und das Rauschen der Bäume mit seinem Akkordeon nachahmte. später studierte er bei Owen Murray an der Royal Academy of Music in London. Levickis‘ steile Laufbahn als Botschafter des Akkordeons nahm rasant an Fahrt auf, als er 2010 die Castingshow „Lithuania’s Got Talent“ gewann, in seinem Heimatland zum Superstar wurde und so endgültig bewies, dass sowohl er als auch sein Instrument internationale Aufmerksamkeit verdienten. Es folgte ein Debütalbum bei Decca Classics, das direkt auf Platz 1 der britischen Klassikcharts kletterte. Auch erhielt er über 30 internationale Auszeichnungen, darunter eine Erstplatzierung bei den Coupe Mondiale World Accordion Championships.

Heute zählt Martynas Levickis zu den gefragtesten Akkordeon-Solist*innen der Welt. Sein Erfolg als Solist beschreibt jedoch nur einen Teil dessen, was Martynas Levickis als Musiker ausmacht. Denn er ist noch so viel mehr;Educator, Veranstalter, Dirigent und Komponist.

Martynas Levickis spielt ein klassisches Pigini NÒVA Akkordeon, das ihm freundlicherweise von der „The Lady R Foundation“ zur Verfügung gestellt wird.

martynasmusic.com

Zum Dowload der gesamten Biographie loggen Sie sich bitte ein. Login

Neuigkeiten

  • Martynas Levickis beim 25. Heidelberger Frühling

    Der junge Akkordeonist aus Litauen ist zum ersten Mal beim Heidelberger Frühling und bringt seine ganz eigene Musikauswahl für das Prachtinstrument Akkordeon mit, das nahezu alles kann: Volkslieder, Bach und Tango. Das neue Konzertformat SPRINGboard mit Gesprächen zur Musikerpersönlichkeit wandert in den digitalen Raum.

    Zu sehen ist das kostenlos zugängliche Konzert hier

  • Neues Album von Martynas Levickis

    Vivaldi - The four seasons

    “Es ist unglaublich, dass wir in diesen unsicheren Zeiten ein lang erwartetes Album herausbringen und veröffentlichen”, so Martynas. Schon lange fühlt er sich der Musik des Komponisten Antonio Vivaldi verbunden und präsentiert nun den ersten Teil seines Doppel- Albums.
    Die neueste Aufnahme des Musikers enthält eine einzigartige
    Interpretation der Jahreszeiten und das weltweit erste Arrangement dieses legendären Werks für Akkordeon.

    Das Album wir nicht nur als CD erhältlich sein, sondern auch als Vinyl!

    Preorder bei M.P.3: https://bit.ly/36GnJyR (kostenloser Versand nach Deutschland)

  • Martynas Levickis ist Preisträger in Residence bei den Festspielen MV

    Eigentlich gehörte Martynas Levickis als Preisträger in Residence 2020 zu den Festspielen Mecklenburg- Vorpommern. Doch aufgrund der Corona- Krise konnten die Festspiele nicht wie geplant stattfinden. Doch keine Sorge. Die Residenz, und damit auch die geplanten Konzerte mit Martynas Levickis und seinem Akkordeon, wird nachgeholt: 2023 ist es dann wirklich soweit!

    Mit Martynas Levickis ist erstmals ein Akkordeonist Preisträger in Residence. Zusammen mit musikalischen Wegbegleitern prägt der litauische Musiker den Festivalsommer auf über 25 Konzerten. Mit der Lettin Iveta Apkalna, dem Danish String Quartet, bei der Hanse Sail-Eröffnung oder bei einer Lesung über die Kurische Nehrung verbindet er seine Heimat mit Nachbarländern an der Ostsee. Der argentinische Mundharmonikaspieler Franco Luciani, die italienische Sängerin Etta Scollo oder die britische Violinistin Lizzie Ball sorgen für Einflüsse aus Europa und Südamerika.
    Die Vielfältigkeit seines Instrumentes präsentiert Levickis zudem in einem Panoramakonzert und gemeinsam mit einem Akkordeonorchester.

  • Willkommen bei Goette

    Wir freuen uns über unseren neuen Künstler: Martynas Levickis, Akkordeon!

    “Ich habe mir vorgenommen, das Image des Akkordeons neu zu definieren und zu zeigen, dass man dieses Instrument ausgesprochen vielseitig einsetzen kann”, sagte er in einem Interview. Das gelingt ihm mit leichter Hand!

    Mit 13 gewann er seine ersten Wettbewerbe und mit 18 begann er sein Studium an der Royal Academy of Music in London. Das Video seines Auftritts bei “Got Talent” verbreitete sich über die sozialen Netzwerke, das Plattenlabel DECCA wurde auf ihn aufmerksam und sein Debüt-Album »Martynas« kam 2013 heraus.

    Martynas Levickis Geheimnis: seine außergewöhnliche Musikalität und sein weit gespanntes Repertoire. Es reicht von Barock über Tango, Pop / Rock bis hin zu zeitgenössischer Musik.