Pavel Haas Quartett

Streichquartett

Pavel Haas Quartett

  • Veronika Jarůšková, Violine
  • Marek Zwiebel, Violine
  • Jiří Kabát, Viola
  • Peter Jarůšek, Violoncello

Als “aufregendstes Streichquartett der Welt” (Gramophone) wird das Pavel Haas Quartett für seinen Reichtum an Timbre, die ansteckende Leidenschaft und ein intuitives Verständnis verehrt. Das Quartett ist in den renommiertesten Konzertsälen zu Gast und wurde für seine Aufnahmen bereits mit fünf Gramophone Awards und zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnet. Das Pavel Haas Quartett hat sich als eines der führenden Kammerensembles der Welt etabliert.

In der Saison 2018/19 wird das Quartett als Artist-in-Residence der Tschechischen Philharmonischen Kammermusikgesellschaft drei Konzerte im Prager Rudolfinum geben. Die vier Künstler sind erneut zu Gast bei den Festivals in Edinburgh, Schubertiade und East Neuk sowie in der Londoner Wigmore Hall, Pariser Théâtre de la Ville, Palais des Bozar in Brüssel, Herkulessaal in München, De Doelen in Rotterdam, Teatro della Pergola in Florenz, Philharmonie Essen, Osloer Quartett-Serie und auf einer Tournee durch die USA und Kanada.

Das Pavel Haas Quartett nimmt exklusiv für das tschechische Label Supraphon auf. Die im Herbst 2017 veröffentlichte Dvořák-Aufnahme mit dem Streichquintett in Es-Dur (mit dem Bratschisten und früheren Quartettmitglied Pavel Nikl) und dem Klavierquintett in A-Dur (mit Boris Giltburg) wurde mit einem Gramophone Award ausgezeichnet. Diapason d’Or wählte das Album als CD des Monats und kommentierte: “Es ist schwierig, ihre expressive Intensität und opulente Klangproduktion zu überschätzen ... Robust oder lyrisch, rund oder pointiert, zärtlich bukolisch oder stürmisch, die Musiker umarmen alles und schwelgen in allem”.

Das Album mit Smetanas beiden Streichquartetten wurde bei den Gramophone Awards 2015 als „beste Kammermusik-Aufnahme“ ausgezeichnet und erhielt einen BBC Music Magazine Award. Auch die 2013 veröffentlichte Schubert-CD mit dem Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“ und dem Streichquintett mit dem Cellisten Danjulo Ishizaka erhielt einen Gramophone Award. Mit seinen ersten Aufnahmen legte das Quartett eine vollständige Einspielung der Streichquartett-Literatur von Leoš Janáček und Pavel Haas vor. Die 2010 veröffentlichte Aufnahme der beiden Streichquartette von Prokofieff erlangte in kürzester Zeit den Status eines Klassikers unter den vorliegenden Einspielungen und wurde mit einem „Diapason d’Or de l’annee“ ausgezeichnet. Außerdem erhielt die im gleichen Jahr veröffentlichte Dvořák-CD bei den Gramophone Awards die renommierte Auszeichnung „CD of the Year 2011“.

Im Jahr 2005 gewann das Pavel Haas Quartett den Paolo Borciani Streichquartett-Wettbewerb und wurde 2007 von der Kölner Philharmonie nominiert und in das Rising Stars-Programm der Europäischen Konzertsaal-Vereinigung (ECHO) aufgenommen und trat daraufhin in zahlreichen großen Sälen weltweit auf. Von 2007 bis 2009 nahm es am BBC New Generation Artists Scheme teil und erhielt 2010 einen Special Ensemble Scholarship des Borletti-Buitoni Trusts.

Das in Prag ansässige Quartett hat bei führenden Persönlichkeiten der Streichquartettwelt studiert, eine besonders enge Verbindung besteht zu Milan Škampa, dem legendären Bratschisten des Smetana Quartetts. Das Quartett nannte sich nach dem tschechischen Komponisten Pavel Haas (1899-1944), der 1941 nach Theresienstadt deportiert und drei Jahre später in Auschwitz ermordet wurde. Zu seinem musikalischen Erbe zählen drei wunderbare Streichquartette.

www.pavelhaasquartet.com (2018 – 2019)

Zum Dowload der gesamten Biographie loggen Sie sich bitte ein. Login

Neuigkeiten

  • Sternstunde der Kammermusik

    Pavel Haas Quartett und Boris Giltburg begeistern in Duisburg

    Beim 6. Kammerkonzert der Duisburger Philharmonie „servierten die vier Streicher ein Programm mit drei Werken Dmitri Schostakowitschs auf einem Niveau, das an kammermusikalischer Delikatesse kaum zu überbieten ist.“ Zusammen mit dem Pianisten Boris Giltburg, begeisterte das Ensemble mit einer „spieltechnischen Perfektion“ und „einem ausgeprägten Gestaltungswillen“. So die WAZ.
    Dies ist jedoch nicht die erste Zusammenarbeit dieser Künstlergruppe. Bereits die CD Aufnahme von Dvoraks Klavierquintett Nr. 2 wurde von zahlreichen renommierten Musikmagazinen zu Diapason d’Ors Album des Monats Februar gewählt, darunter das BBC Music Magazine, sowohl als auch das Boston Globe. Ebenfalls auf dieser CD zu hören, ist das Streichquintett op. 97 mit Pavel Nikl.

  • Pavel Haas Quartett zurück in Deutschland

    Wir freuen uns auf die bevorstehende Deutschland-Tournee des Pavel Haas Quartetts:

    06.11.16, Stadttheater Fürth
    08.11.16, Musikhochschule Freiburg – mit Harriet Krijgh
    09.11.16, Liederhalle Stuttgart
    30.11.16, Herkulessaal München
    01.12.16, Bibliotheksaal Polling